Die Referenzen

Erhalten Sie hier einen Auszug unserer Franchisenehmer.

Helene E.

Helene E.

Was haben Sie gemacht, bevor Sie Partner von Back König wurden?
Nach meiner Ausbildung  als Groß-und Einzelhandelskauffrau und eines anschließenden  Studiums zum Handelsfachwirt, arbeitete ich 5 Jahre bei einer Online-Vertriebsagentur.

Warum haben Sie sich für das Back-König-Konzept entschieden?

Aufmerksam wurde ich auf den Back König wegen des relativ geringen Investitionsvolumens. Das persönliche und kompetente Betreuen, gerade in der Planungsphase, hat mich sodann letztendlich komplett überzeugt.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Ihrem Partner?

Bei den  überlassenen Freiheiten (in einem System nicht selbstverständlich) kann ich meine komplette Kreativität in meinen Laden einbringen. Aufgrund der geringen monatlichen Fixkosten und den günstigen Einkaufspreisen, weiß man am Monatsende auch, warum man den Schritt in die Selbständigkeit gegangen ist.

Sind Ihre Erwartungen an die Partnerschaft erfüllt worden?

Absolut. Es wird eine tolle Plattform gestellt, sehr gutes Geld zu verdienen. Falls es mal ein Problem gibt, ist das Team vom Back König immer stand by.

Würden Sie sich wieder dafür entscheiden, ein Back König zu werden?
Sicherlich.

Susanne Sodmann

Susanne Sodmann

Was haben Sie gemacht, bevor Sie Partner bei Back-König wurden?
Ich war Stellvertretende Filialleiterin in einem Fleischereifachgeschäft.Danach habe ich einige Jahre als Filialleiterin in einer „Back König“ Filiale gearbeitet. Demnach kannte ich das Umfeld, die relevanten Personen und den Aufbau der Firma sehr gut.

Warum haben Sie sich für das Back-König-Konzept entschieden?
Obwohl ich die Firma „Back König“ sehr gut kannte, habe ich natürlich im Internet Recherchen über andere Mitbewerber angestellt. Die Möglichkeit, eigene Ideen in seinen Back Shop einzubringen war bei den Mitstreitern nur äußerst begrenzt möglich. Zusätzlich haben mich die günstigen Konditionen vom Back König überzeugt, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Ihrem Franchise-Geber?
Aufgrund des relativ kleinen Teams des Back König, besteht ein sehr persönlicher Kontakt. Da ich einige Mitarbeiter bereits seit 10 Jahren kenne, ist dahingehend natürlich ein  freundschaftliches Vertrauensverhältnis entstanden.

Sind Ihre Erwartungen erfüllt worden?
Wenn dieses nicht der Fall wäre, wäre ich wohl nicht seit Februar 2006 in dem Back König System integriert.

Würden Sie sich wieder dafür entscheiden, ein Back-König zu werden?

Auf jeden Fall.

Henning Hirche

Henning Hirche

Was haben Sie gemacht, bevor Sie einen Back König eröffneten?
Angefangen habe ich als Filialleiter in einem Tiefkühl – Sonderpostenmarkt. Dann war ich 3 Jahre Bezirksleiter für den Back König  in Berlin und habe 9 Filialen betreut.

Warum haben Sie sich für das Back-König-Konzept entschieden?
Da ich schon lange für das Unternehmen (als Angestellter) gearbeitet habe, kannte ich die Struktur und wusste, dass  ehrlich und fair miteinander umgegangen wird. Meines Wissens, ist es das einzigste System in der Branche, wo keine Kassenvernetzung mit der Zentrale besteht. Dadurch fühlt man sich nicht so beobachtet. Das Thema „Leben und Leben lassen“ wird großgeschrieben.
 
Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Ihrem Back König GmbH?
Die kurzen Kommunikationswege finde ich am Besten. Man ist weitgehend sein eigener Herr. Falls es doch mal zu Problemen kommen sollte, so findet man immer rasch eine Lösung.
 
Sind Ihre Erwartungen an die Partnerschaft erfüllt worden?
Ja, was allerdings keine Überraschung war, da ich das Konzept kannte. Man erhält  sehr gute Voraussetzungen und ein stabiles Gerüst vom Back König. Und dann gibt es nur noch ein Motto: Viel Arbeit – gutes Geld

Würden Sie sich wieder dafür entscheiden, ein Back-König zu werden?
Klar.

Murat Dincer

Murat Dincer

Was haben Sie gemacht, bevor Sie Partner von Back König wurden?
Zunächst war ich Alarmanlagen-Techniker (in der Türkei) und im Anschluss vier Jahre bei BAUHAUS als Lagerarbeiter beschäftigt.

Warum haben Sie sich für das Back-König-Konzept entschieden?
Ein Freund war von einem Back König Backshop in seiner Strasse sehr begeistert und konnte mich zur Partnerschaft für eine eigene Filiale überreden.

Wie gestaltet sich die Zusammenarbeit mit Ihrem Partner?
Ich schätze besonders das familiäre Verhältnis zu den Back König Mitarbeitern vor Ort. Auftretende Probleme werden schnell gelöst...

Sind Ihre Erwartungen an die Partnerschaft erfüllt worden?
Allerdings! Die Unterstützung durch die Systemzentrale von der Vertragsunterzeichnung, über die Eröffnungsplanung bis hin zu dem Alltagsgeschäft, kann man nahezu als vorbildlich bezeichnen.

Würden Sie sich wieder dafür entscheiden, ein Back König zu werden?

Ja, unbedingt.